Manifestation - Methoden

Was brauchen wir um unser bestes Leben zu manifestieren?

Erst mal eine ganz einfache Frage. Wie sieht mein bestes Leben aus? Wie und wo lebe ich? Mit wem? Was tue ich den Tag über? Welche Fähigkeiten möchte ich der Welt (gegen Geld) zur Verfügung stellen? Welche kreativen Fähigkeiten habe ich oder möchte ich entwickeln? Bin ich mit meinen Körper verbunden und gesund, energetisch und beweglich? Wie fühle ich mich in meinem besten Leben? Was hält mich davon ab so zu leben, wie ich es mir vorstelle?

Jetzt wird es interessant. Unter der Annahme das das Gesetz der Anziehung schon die ganze Zeit in jedem Leben wirkt, ist die aktuelle Lebenssituation das Ergebnis der Manifestation der bisherigen Ausrichtung. Je größer der Unterschied zur gewünschten Lebenssituation, desto schwerer dies anzuerkennen. Nun ist es aber nicht so, dass wir bewusst unser Leben gestalten, sondern zu allergrößten Teil geschieht dies erst mal unbewusst. Unsere unbewussten Vorstellung über das Leben, welche wir gerade in den ersten Lebensjahren überwiegend von unseren Eltern und Vorfahren übernommen haben, bestimmt unsere Ausrichtung. Später kommen Vorstellungen aus unserer Gesellschaft, Kultur und Religion und von wichtigen Personen in unserem Leben hinzu. Dieses passiert ganz automatisch und unbewusst. Nun ist es sehr leicht möglich über diese äußere Programmierung zu vergessen, wer wir wirklich sind.

Daher ist der erste wichtige Schritt wieder zu spüren, wer wir im tiefen Sinne wirklich sind. Wer bin ich und warum bin ich hier? Hierfür sind auch Techniken zur Meditation und Verbindung mit unserem Unterbewusstsein hilfreich. Der zweite Schritt ist zu prüfen, ob es negative Programme und Vorstellung in unserem Unbewussten gibt die verhindern, dass ich bin wie ich bin. Sich diese bewusst zu machen, zu klären und zu entlassen ist der nächste wichtige Schritt auf dem Weg zur Manifestation unseres besten Lebens. Ohne diesen Schritt fehlt, ein wesentlicher Teil der Ausrichtung. Denn gewünschte Manifestation kann nur geschehen, wenn das Unbewusste, die Seele und der Verstand in eine Richtung arbeiten. Dies ist daher der Schlüssel auf dem Weg in das beste Leben.

Wie also anfangen? Am besten die Frage "Wie sieht mein besten Leben aus?" möglichst detailreich (schriftlich) beantworten. Visualisieren, Tagträumen, mit Gefühlen verbinden, alle Sinne mit einbeziehen (riechen, schmecken, hören), ein inneres Video drehen. Mehr über Visualisierungsmethoden auf der Seite Mind Movies - Affirmationen.

Dabei werden sich schon die ersten negativen Programme, wie "Das kann ich nicht." "Das ist nicht möglich" etc. melden. Eine Möglichkeit ist, innerlich nachzufragen, wer diese Einstellung vermittelt hat, also "Wer spricht?" und noch einmal zu prüfen, ob diese Haltung heute noch in dein Leben passt. Dies kann selbstverständlich auch im einen persönlichen Coaching passieren. Der Vorteil eines Coaching ist, dass jemand im Außen da ist und Rückmeldung und Unterstützung gibt. Es gibt auch sehr gute Audioprogramme zum Runterladen aus dem  Internet, die durch einen solchen Prozess führen. Allerdings kenne ich zurzeit nur welche aus dem amerikanischen Raum, d.h. diese sind in Englisch. Besonders gute Angebote gibt es bei dem Anbieter Mindvalley, die auch noch einen exzellenten Service haben. Besonders empfehlen möchte ich Christie Marie Sheldon mit ihren Programmen "Love or Above" und "Unlimited Abundance" und Brent Phillips mit seinen Programmen im Theta-Healing.

Nun ist das Wichtigste geschafft. Jetzt heißt vor allem darauf zu achten die Visualisierung und Ausrichtung auf das beste Leben beizubehalten, geduldig und nicht forciert auf die Signale zu achten, durch die offenen Türen zu gehen und Gelegenheiten und Zufälle ;-) zu nutzen. Und jeden Tag kleine aktive Schritte in die Richtung auf die gewünschte Realität zu machen. Oder auf Englisch: "I am" = Intention + Action = Manifestation

Viel Erfolg und Freude beim Erschaffen der gewünschten Realität!

 


Ulrich Warnke hat ein sehr informatives, aktuelles Buch über die Beziehungen von der materiellen zu der inneren Welt (der Interwelt) geschrieben. Hierin werden alle wichtige Aspekte für Erschaffung übersichtlich und klar beschrieben. Er bezieht auch wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Physik, Biochemie und Philosophie mit ein. Sehr empfehlenswert und ausführlich recherchiert.

Vadim Zeland hat in 5 Bänden die Erschaffung der eigenen Realität erforscht und beschrieben. Sehr empfehlenswert!